RONDO investiert über eine Million Franken in den Ausbau der Fertigungskapazitäten in der Schweiz.

Mit über 200 Mitarbeitern sind wir nicht nur ein führender Hersteller von Teigverarbeitungsmaschinen, sondern auch einer der grössten Arbeitgeber in der Region Emmental.

Um weiterhin am Weltmarkt erfolgreich zu sein, investieren wir regelmässig in den Ausbau und die Modernisierung unserer Fertigung. So haben wir vor drei Jahren in Burgdorf/Schweiz, 5 km vom Hauptsitz entfernt, eine zweite Produktionsstätte mit über 3000 qm Fläche eröffnet. Dieses Jahr wurde am Hauptsitz in der Heimiswilstrasse kräftig investiert: in ein hochmodernes Bearbeitungszentrum. «Unsere neue Dreh-Fräsmaschine wird hauptsächlich für die hochpräzise Herstellung von Walzen eingesetzt. Walzen sind ein sehr wichtiges Element unserer Teigverarbeitungsmaschinen. Unsere Kunden erwarten von uns als Schweizer Hersteller höchste Qualität, und mit dieser Investition sind wir in der Lage, unseren Vorsprung am Weltmarkt weiter auszubauen», erläutert Gebhard Hochreutener, Produktionsleiter von RONDO.

In Burgdorf fertigen wir sehr viele Komponenten für unsere Bäckereimaschinen selbst. Mehr als 80 Mitarbeiter in Schlosserei, Schweisserei, Teilefertigung und Montage produzieren im Jahr über 1000 Teigverarbeitungsmaschinen, die in die ganze Welt ausgeliefert werden. «Uns ist wichtig, dass wir die Schlüsselkompetenzen in der Fertigung im eigenen Haus haben. Nur so sind wir in der Lage, unsere Produkte auf höchstem Niveau weiterzuentwickeln. Daher ist diese Investition auch ein klares Bekenntnis von RONDO zum Werkplatz Schweiz», erläutert Dr. Michael P. Witzak, CEO von RONDO.

Mit Hilfe eines Autokrans wird das neue Fräszentrum am Hauptsitz von RONDO in Burgdorf entladen.

Kontaktformular

Bitte kontaktieren Sie uns.

Danke, dass Sie uns kontaktieren.
An error occurred. Please try again.